FANDOM


Gantz

Gantz

Gantz ist eine Manga-Reihe des japanischen Zeichners Hiroya Oku.
Der Manga besteht aktuell aus 383 Teilen und wurde von 2000-2013 publiziert.

Ein besonderes Augenmerk gilt auch dem Charakter der einzelnen Charaktere. So werden die meisten von ihnen  über mehrere Kapitel vorgestellt. Wie sie Leben, Denken und wie sie ums Leben kamen.

Der "Fanservice" wird bei diesem Manga auch besonders hervorgehoben. So sieht man auf den Covern oft die Weiblichen Charaktere spärlich bekleidet posieren.

Diese Serie ist außerdem wegen ihrer rohen Gewalt und detailierten Splatter-Darstellung bekannt.

ProduktionBearbeiten

Bei den Zeichnungen sind alle Hintergründe mittels PC erstellt und auch die Positionen der Figuren wurde in diese Skizzen eingebunden. Später werden die Szenen dann richtig ausgemalt. Diese Verfahren erzeugt eine unvergleichliche Atmosphäre und einen hohen Detailgrad.

HandlungBearbeiten

Der Manga erzählt die Geschichte von Kei Kurono und anderen Leuten, die nach ihrem Tod von einem Wesen namens Gantz dazu gezwungen werden, gefährliche Missionen zu bestreiten. Meist handelt es sich darum Aliens zu jagen und sie zu töten.

Spin offs Bearbeiten

Gantz/Minus: Bearbeiten

Gantz Minus ist die erste Light Novel zu Gantz. Sie spielt or den eriegnissen des manga. Der hauptcharakter ist Ooki kashihara ein Mittelschüler welcher stirbt als er einen Jungen auffängt der vom Balkon fällt. Auch Nishi und Izumi haben hier ihre ersten Auftritte.

Gantz/EXA Bearbeiten

Die zweite Light Novel zu Gantz. Sie handelt von nagatomo einem Astronauten welcher auf dem Raumschiff retro Unterwegs ist. Als er aus dem Kälteschlaf erwacht sieh er draußen Schwarze Kugel fliegen und holte eine ins Schiff da aus dieser lebenszeichen kommen. In der Kugel befndet sich Kishimoto und nur kurze Zeit später landen beide im Gantz Raum in Tokyo

Gantz/Osaka Bearbeiten

Eine 3 Bändige Sonderaufage welche die osaka Mission noch einmal erzählt. band 1 und 3 erhalten jeweils ein völlig neues Kapitel welches nur in den Bänden erschienen ist.

Gantz:G Bearbeiten

Gantz: G ist ein 3 Bändiger Spinn off Manga zu Gantz. Für die zeichnungen ist jedoch nicht Hiroya Oku verantwortlich sondern Keita Izuka. Für die Stry ist weiterhin Hiroya Oku zuständig. Die Story dreht sich um eine Schuklasse welche verunglückt und daraufhin im Klassenzimmer einer verlassenen Grundschule aufwacht wo in der mitte die große Schwarze Kugel steht. Die Hauptperson ist ein Mädchen mit dem namen Kurona Kei.

Gantz/Nishi Bearbeiten

Ist ein Sonderkapitel zu Nishi.

TheorienBearbeiten

(Können auf der Diskussionsseite besprochen werden)

•Gantz belebt die Menschen die starben nicht wieder, sondern erschafft nur Klone. Das würde ihre Unversehrtheit nach dem ersten Tod und das Verschwinden der Verletzungen nach den Missionen erklären, außerdem dass es zwei Kishimotos gibt/gab.

Zitat Nishi, Gantz Bnd2, Kptl 21 "Copies":
Du wirst gespeichert, genau dann, bevor du stirbst; das ist, was du denkst, nicht war? Ich denke, dass unsere Körper... unsere Originale sind wirklich tot. Die Leute, die hier hinkommen, werden wie Dokumente gefaxt.
--Kato-cha

•Die Flüssigkeit, die aus dem Anzug heraustritt, wenn er zu stark beansprucht wird, könnte der Grund sein, warum der Anzug den Träger unverwundbar macht. Sie könnte sich versteifen, sodass die Kraft von Schlägen und Kugeln verpufft. Dies erklärt aber nicht, warum auch der ungeschützte Kopf keinen Schaden nimmt.

--Kato-cha
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.